BPL-1000 RVS Beitspasta - NON TOXIC - NON TOXIC - 2KG NGP New Generation Pickling - Non Toxic Pickling
BPL-1000 RVS Beitspasta - NON TOXIC - NON TOXIC - 2KG NGP New Generation Pickling - Non Toxic Pickling
BPL-1000 Edelstahl Beizpaste - NON TOXIC - 2KG
Beizpaste ohne Totenkopfsymbol mit identischer Einwirkzeit und Endergebnis wie herk├Âmmliche Beizpasten und einen weniger starken Geruch.

Artikelnummer

P08091

ÔéČ┬á31,00
exkl. MwSt
ÔéČ┬á36,89
inkl. MwSt
Preis pro St├╝ck
Anzahl: 
Bestellen
 
Diese Non-Toxic Beizpaste hat eine identische Einwirkzeit und Endergebnis wie giftige Beizpasten, kein Totenkopf auf dem Etikett und hat einen weniger starken Geruch. Bei richtiger Anwendung tropft die Beizpaste nicht, selbst auf vertikalen Flächen.

New Generation Pickling (non-toxic)
Für eine neue Generation innovativer Beizprodukte. Diese Produkte sind ungiftig. Im Vergleich zu herkömmlichen Beizprodukten ist dies ein Sicherheits- und Gesundheitsvorteil für den Anwender. Die Produkte dieser neuesten Linie sind als Beizpaste, Sprühbeizen, Passivierungsmittel und Badbeizen erhältlich. Die Betriebsgeschwindigkeit ist fast die der regulären Beizprodukte. Das Endergebnis ist identisch. Damit können Unternehmen ab sofort völlig schadstofffrei beizen und passivieren.


Warum Beizen?
Nach dem Schweißen muss Edelstahl unbedingt gebeizt werden, um Korrosion zu verhindern. Beizpaste ist die primitivste Technik des Beizens. Vor Gebrauch schütteln. Sie tragen die Paste mit einem Beizpinsel auf. Schneller und sicherer geht es mit der Direktpassivierung, wenn Sie einen Schweißnahtreiniger verwenden.

Nachbehandlung von Edelstahl nach dem Beizen
Nach dem Beizen muss das behandelte Bauteil mit einem Hochdruckreiniger gespült werden. Danach wird die Chromoxidschicht innerhalb ca. 48 Stunden auf natürliche Weise im Passivierprozess wiederhergestellt. Kommt die Oberfläche dabei mit Chloriden oder fremden Eisenpartikeln in Kontakt, kommt es zu Korrosion. Um dies zu verhindern, kann der Benutzer das Edelstahlobjekt sofort passivieren. Mit dem PAL-1000 Edelstahl-Passiviermittel - NON TOXIC kann dies sofort nach dem Spülen mit Wasser erfolgen. Bei herkömmlichen Passivierungsmitteln muss die Oberfläche erst trocknen, bevor sie mit Passivierungsmittel behandelt werden kann.

Abwasserbehandlung und Entsorgung
Bei der Oberflächenbehandlung von rostfreiem Stahl entsteht Spülwasser. Spülwasser wird als chemischer Abfall betrachtet und enthält Beizsäure und gelöste Legierungselemente (wie Eisen, Chrom und Nickel). Es darf nicht in die kommunale Kanalisation eingeleitet werden. Auch die verbrauchte Beizflüssigkeit muss ordnungsgemäß entsorgt werden. Wenn die Neutralisierung des Spülwassers und der verbrauchten Beizflüssigkeit nicht eigenständig durchgeführt werden kann, kann Core Industrial die Entsorgung und Vernichtung übernehmen.

Vorschriften Beizpaste
Sie sollten bei der Verwendung dieses Produkts stets Gummihandschuhe, eine Vollmaske und Schutzkleidung tragen. Befolgen Sie die auf der Verpackung angegebenen Sicherheitshinweise. Sorgen Sie immer für ausreichende Belüftung, wenn Sie das Mittel in geschlossenen Räumen verwenden.

Gut zu wissen
Ôťö Ohne Totenkopfsymbol
Ôťö Identische Beiz- und Einwirkzeit wie die klassische Beizpaste
Ôťö Geringere Geruchsbelästigung
Ôťö Ohne Flusssäure
Ôťö Kostenlose Beratung

Spezifikation
Artikel: BPL-1000 Edelstahl Beizpaste - NON TOXIC - 2KG
Marke: Core Industrial
Farbe: Transparent
Material: Flüssigkeit
Verpackungsinhalt: 1 Stück
Abmessung: 10x10x20,5 cm
Anwendung: Entfernen von Oxiden von Schweißnähte
Artikelnummer: P08091
EAN Code: 8720239402445
Zolltarifnummer: 3810 10 00
Gewicht: 2,1 KG